Der unsichtbare Prozess der Gentrifizierung im Spreebogen (Street-­Reading)

Ein Ausschnitt aus dem Street-Reading Projekt der HUB: Der unsichtbare Prozess der Gentrifizierung im Spreebogen (Street-­Reading) von Lisa Klein, Claudia Messner, Murat Oener, Yolanda Rother 5. Final Report Unsere Forschungsfrage lautete „welche spezifischen Nutzungen werden in den Raum eingeschrieben, welche Konflikte werden artikuliert und welche gruppenspezifischen Bedürfnisse und Forderungen prägen den Straßenraum in dem Untersuchungsgebiet?“ Es […] weiterlesen →

Aufwertung im Spreebogen

Aufwertung im Spreebogenareal? Gentrifizierung ist die Aufwertung von benachteiligten Stadtgebieten. Sie wird häufig in der ersten Phase durch den zunehmenden Zuzug von Künstlern und anderen Kreativen eingeleitet und in der Folge durch Zuwanderung von solventen Mietern und Investoren begleitet, was sich schließlich durch stark ansteigende Miet-, Wohnungs- und Grundstückspreise äußert. Es ist eines der meist […] weiterlesen →

GOLD COAST SÜDKIEZ

GOLD  COAST  SÜDKIEZ   Das Nord-Süd-Gefälle in Moabit und seine Ursprünge Nachbarschaftskuchen, Hundekotfähnchen, verkehrsberuhigende Bremsmännchen und gemeinschaftliche Begrünungsaktionen1 . Im Elberfelderkiez scheint ein anderer Wind zu wehen als im restlichen Moabit. Überquert man vom Norden kommend die stark befahrene Strasse Alt-Moabit, findet man plötzlich Bioläden, Yogaschulen, jede Menge Physiotherapie und Gastronomieangebote mit außergewöhnlichen Konzepten wie […] weiterlesen →

Abreissen? Moabit

Um die Beantwortung der Fragestellung des Seminars gleich vorweg zu nehmen – ja, Moabit wird gentrifiziert. Die Mieten steigen wie in den meisten Innenstadtlagen stark, Verdrängungsprozesse sind die Folge. Im Verlauf der Recherchen und Erhebungen im Seminar hat sich jedoch immer stärker herauskristallisiert, dass diese Gentrifizierung nicht den klassischen von Jürgen Friedrichs beschrieben Weg über […] weiterlesen →

Street Reading Moabit 1b

Auszug aus dem Final Report: Es lässt sich feststellen, dass eine gewerbliche Nutzung den Straßenzug dominiert. Ein öffentlicher Diskurs im Stil des visuellen Geschehens in der Reichenberger Straße in Kreuzberg findet weder mittels Graffiti, Plakat noch Aushang statt. Plakate und Aushänge sind überwiegend, so nicht abgerissen, von geschäftlicher Art. Vermutet werden kann, dass einerseits das […] weiterlesen →

Klein-Beirut und die Leere

Ein Vergleich von Gotzkowsky- und Huttenstraße hinsichtlich ihrer Voraussetzungen und Entwicklungsstadien im Gentrifizierungsprozess Beginnen wir unseren Ausflug am Zoologischen Garten im Herzen des alten Westberlin. Ein Bahnhof mit Obdachlosen, doch zum KaDeWe ist es nicht weit; die Wilmersdorfer Damen im Pelz stolzieren unweit über die nächste Kreuzung. Wir steigen ein in den Bus 245, setzen […] weiterlesen →

Der Sportpark Poststadion

Im Rahmen des Seminars „Moabit ist Beste – Zur sozialräumlichen Transformation eines Stadtquartiers“ wurden Untersuchungen zu Gentrifizierungsprozessen in Berlin-Moabit getätigt. Dabei kristallisierte sich besonders der Bereich um die Lehrter Straße im Osten des Ortsteils als ein räumlicher Schwerpunkt der Entwicklung heraus. Diese Arbeit hat den westlich an die Lehrter Straße angrenzenden Sportpark Poststadion zum Thema […] weiterlesen →

Ausarbeitung der statistischen Erhebung des Gewerbes in Moabit

Moabit – ein Ortsteil, der sich auszeichnet durch seine ethnische, religiöse und nicht zuletzt auch soziale Heterogenität. Eingeschlossen wird Moabit von der Spree, dem Berlin-Spandau Schifffahrtskanal, dem Westhafen und dem Charlottenburger Verbindungskanal. Somit grenzt sich Moabit zum einen geografisch vom Bezirk Mitte ab und zum anderen durch das vielfältige Leben der dort ansässigen Menschen. Im Rahmen des Seminars „Moabit ist Beste“ haben wir uns ausführlich mit diesem Ortsteil befasst, wobei der Fokus der Untersuchung auf die momentane gewerbliche Nutzung der Erdgeschosszonen gelegt wurde. Für eine detaillierte Betrachtung sowie für die weitere Analyse wurde Moabit in einzelne Quartiere unterteilt, die zunächst separat betrachtet wurden und später in einen Zusammenhang gebracht werden sollten. Die einzelnen Quartiere werden in der folgenden Abbildung farblich differenziert. weiterlesen →

Gibt es Pioniere in Moabit?

Eine Analyse der Pioniere in Moabit im Vergleich zum Kottbusser Tor   „Es hat den Charme eines Pioniers, hier zu wohnen. Hier ist quasi der Wilde Westen, hier ist vieles möglich.“  „Ich habe die Vorliebe, in einer ehrlichen Umgebung zu leben. Es wohnen Low-Level-People in Moabit. Aber die führen ein ehrliches Leben. Andernorts ist das […] weiterlesen →